Viewing post categorized under: Pfarrhof News



Ankündigung Winterzauber 2018 Pfarrhof Unterbrunn

3. Winterzauber im Pfarrhof

Dez 10, 2018 in Events

Am Samstag den 15. Dez. 2018 ist es soweit!

So manch einer, der die letzten Tage die Kirchstraße entlang kam, konnte es riechen – der Steinofen im Backhäusl wurde angeheizt – und das hat seinen Grund! Am Samstag um 16 Uhr wird das Backhäusl im Rahmen des Winterzaubers offiziell eingeweiht und in Betrieb genommen. Nach der feierlichen Einweihung durch die Gautinger Bürgermeisterin, Frau Dr. Kössinger, öffnet (also kurz nach 16 Uhr) der dritte Winterzauber seine Pforten.

Der Pfarrhof ist schon winterlich & weihnachtlich dekoriert und die Hütten für Speis und Trank stehen auch schon im Garten bereit. Rund um die Feuertonne gibts dann leckeren Punsch für Groß und Klein, frisches Flammbrot aus dem Steinofen, Schaschliktopf sowie den Klassiker – auch im Winter: die Grillwurst.

Ein besonderes Erlebnis für Jung und Alt gibt es am frühen Abend. Die Falknerei Off gibt Einblicke in die Kunst der Falknerei.

Ab ca. 18.30 Uhr spielen die Unterbrunner Bläser auf dem Balkon.

Hermann Geiger darf bei keinem Winterzauber mit seinen historischen “Ausstellungen” fehlen. In diesem Jahr zeigt er eine alte Modelleisenbahn, und wie immer steht er auch für Fragen und Geschichten bereit.

Alles ist handwerklich/handgefertigt, das ist auch in diesem Jahr das Motto. Nachfolgend eine kurze Übersicht was von wem im warmen Pfarrhof angeboten wird:

  • MULLERBÄCK Fam. Wastian
: Verschiedene Käse aus der Unterbrunner Milch
  • Alfons Högner: Obstbrände und Liköre
  • Andrea Thurner: Bayerische Volkskunst wie z. B. Krippenfiguren
  • Georg Bernhofer “Chokoladenmanufaktur”: Schokoladiger Hochgenuss (unter Vorbehalt)
  • Monika Neumeir: Honig & Bienenwachskerzen
  • Stefanie Rauch-Tschapeller
 (Edelsteinfasserin): Handgefertigter Schmuck
  • Doris Segerer: Nespresso-Schmuck
  • Barbi Sperling “Bezaubernd Schön”: Zirbenkissen, Filztaschen
  • Claudia Maier: Trachten-Filztaschen und Filzarmbänder
  • Gisela Dietl: Karten und handgestrickte Socken
  • “Rose Quilts”: romantische Patchworkstoffe und Patchworkzubehör
  • Unterbrunner “Storchennest”: Selbstgebastelte Weihnachtsdekoration
  • „Artemis“ Brigitte Dirksen-Mücke Schmuckgalerie
  • KalliBu – Kalligraphische und buchbinderische Arbeiten, Christine Kirchner
  • Stand mit Teegeschenkerl der Chiemgauer Bioteaque, Produkte der Schafwollspinnerei Höfer Bad Feilnbach
  • Im Außenbereich: Tolle weihnachtliche Blumendekorationen von “Einfach Blumen”, Barbara Stiegler sowie Holzherzen von Gogla

Schauen Sie vorbei, der Winterzauber hat von 16 – 22 Uhr geöffnet und es ist für jeden was dabei.

Winterzauber Pfarrhof Unterbrunn 2017

Pünktlich zum Winterzauber im Pfarrhof schneit’s…

Dez 18, 2017 in Events

2. Unterbrunner Winterzauber – wieder ein Erfolg

Petrus hat meinen Wunsch erhört und ein paar Schneeflockerl vom Himmel geschickt!

Bevor die 1. Bürgermeisterin von Gauting Frau Dr. Kössinger kurz nach 17 Uhr am Samstag den 16. Dezember den 2. Unterbrunner Winterzauber im Pfarrhof Unterbrunn eröffnete, gab es noch reichlich Arbeit. Viele helfende Hände vollendeten den “Wintertraum” im Garten, der Apfelpunsch und der Glühwein wurde vorbereitet, sowie der Grillstand eingerichtet. Die Aussteller dekorierten ihre Stände und legten ihre tollen Angeboten aus. Der eine und andere Aussteller hatte da weniger schweres “Gepäck” dabei, es mußte aber auch schweres Gerät für eine “Kühl-Vitrine”, für den traumhaften Käse aus Unterbrunner Milch, eingesetzt werden.

Ganz herzlichen Dank an unsere Bürgermeisterin, Frau Dr. Kössinger, für die wertschätzenden Worte zur Eröffnung!

Ein ganz herzliches DANKESCHÖN an Hermann Geiger, Angelika Hanel und Kirsten Albrecht, die den Pfarrgarten in die „zauberhafte Stimmung“ gebracht haben und an Bernhard Rauchenberger für den „Hackschnitzelteppich“. Danke auch an die Mitarbeiter vom Bauhof der Gemeinde Gauting, die uns kurzfristig noch mit Hütterl unter die Arme gegriffen haben, Tobias McFadden für die Mikrotechnik, der Burschenschaft und der Feuerwehr für das Grill-Equipment, der Fa. Georg Huber für die schnelle Unterstützung und natürlich allen meinen lieben und fleißigen Helfern beim Würstlgrill, am Glühweinstand und in der Küche. Ohne Eure großartige Unterstützung wäre eine so schöne Veranstaltung nicht möglich! Von Herzen DANKE!

Ich wünsche Euch/Ihnen allen eine schöne, geruhsame 4. Adventwoche und ein „besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest im Kreise Eurer/Ihrer Familie“!

Eure Angelika Göschl

 

Impressionen des Winterzauber 2017

letzte Vorbereitungen

Aussteler

Eröffnung

Winter Zauber 2017 Pfarrhof Unterbrunn

2. Winterzauber im Pfarrhof

Dez 14, 2017 in Events

Am Samstag den 16. Dez. 2017 ist es soweit!

Um 17:00 Uhr öffnet im Pfarrhof Unterbrunn der zweite Unterbrunner Winterzauber seine Pforten.

Gerade fegt ein heftiger Wintergewittersturm über Bayern – daher die Bitte an Petrus für Samstag doch ein Auge auf Unterbrunn zu haben.”Schönes” Wetter für die zum Teil draußen stattfindende Veranstaltung wäre schon klasse.

Haubenkoch Till Weiß wird auf dem Winterzauber mit seinem Team für ein kulinarisches Highlight sorgen: selbstgemachte Nudeln mit verschiedenen Soßen sowie frisch gebackenes Brot mit Griebenschmalz und anderen Aufstrichen sorgen für einen ganz besonderen Gaumenschmaus.
Die klassische Grillwurst wird auch nicht fehlen!

Der Duft vom selbstgemachten Apfelpunsch (mit und ohne Alkohol) und heißer Glühwein werden für die richtige winterliche und weihnachtliche Atmosphäre bei Besuchern und Ausstellern sorgen.

Nicht nur für die Kleinen, im  aus alten Ziegeln neu errichteten (beheizten) Backhaus  liest die Autorin Christine Kratchowil
 aus ihrem Kinderbuch: „Die kleine Katze erzählt“.

Hermann Geiger zeigt ein Sägewerkmodel und weiß eine Menge zum Thema Sägewerk zu erzählen.

Das Angebot der Aussteller ist auch in diesem Jahr wieder vielfältig – und alles ist handgefertig! Nachfolgend eine kurze Übersicht was von wem angeboten wird:

  • Anneliese & Monika Hemberger: Andechser Wildspezialitäten & Trachtenaccessoires
  • Elisabeth Wastian
: Verschiedener Käse aus der Unterbrunner Milch
  • Anja Morandell “Was guads vom Berg”: Handwerklich hergestellte Lebensmittel aus Südtirol, Speck,
    Kaminwurzn, Schüttelbrot, Wein
  • Stefanie Rauch-Tschapeller
 (Edelsteinfasserin): Handgefertigter Schmuck
  • Angelika Hanel: Bienenwachskerzen & Modeln sowie Tischdekorationen; Töpferware der SWW München
  • Alfons Högner: Obstbrände und Liköre
  • Georg Bernhofer “Chokoladenmanufaktur”: Schokoladiger Hochgenuss
  • Monika Neumeier und 
Christine Weinzierl: Christbaumanhänger, Kisserl, Schals, Tischwäsche usw. mit Stockdruck aus geschnitzten Holzmodeln
  • Fam. Dollinger: Bottle Light, das Kerzenlicht in der Flasche und Schmuck aus “Altmetall”
  • Barbi Sperling “Bezaubernd Schön”: Zirbenkissen, Filztaschen
  • Gisela Dietl: Karten und handgestrickte Socken
  • Eva Kilchert: Genähte Turnsackerl
  • Rita Näser: Weihnachtsanhänger und Arbeiten aus Klöppelspitzen
  • Monika Neumeir: Honig & Bienenwachskerzen
  • Birgit Baur: Winterliche Blumenarrangements

Verkauf durch Gabi Spannbauer:

  • Bücher von Herrn Schober;
  • handgemachte Gschichtn von Mamma Bavaria aus Riedering;
  • handgefertigte T-Shirts von Fräulein Liesl;
  • Weihnachtsdekorationen von einfach Blumen, Barbara Stiegler

Schauen Sie vorbei, der Winterzauber hat von 17 – 22 Uhr geöffnet und es ist für jeden was dabei.

Impressionen des Winterzauber 2016

im Pfarrhof Unterbrunn

Dez 23, 2016

Sentationeller Erfolg: 1. Winterzauber im Pfarrhof

in Events

Bei strahlendem Sonnenschein am Nachmittag machte bereits der Aufbau und die letzten Vorbereitungen zum ersten Winterzauber im Pfarrhof Unterbrunn gute Laune und steigerte die Vorfreude auf den Abend. Pfarrhof-Unterbrunn-Winterzauber Eröffnung durch die Bürgermeisterin

17:00 Uhr, das Glockengeläut verstummte…

Vor unzähligen Besuchern eröffnete die Bürgermeisterin von Gauting, Frau Dr. Kössinger, den ersten Winterzauber im Pfarrhof Unterbrunn und lobte die tolle Präsentation und Vielfalt der angebotenen Produkte.

Die Veranstalterin, Angelika Göschl, und auch die Aussteller waren begeistert über den Besucherstrom, der sich durch den winterlich geschmückten Pfarrgarten in das Pfarrhaus zog.

Kaum einer hatte mit dieser hohen Anzahl Besucher gerechnet. In toller Atmosphäre gab es reichlich Inspirationen für die Winter- und Weihnachtszeit.Pfarrhof Unterbrunn | Winterzauber 2016

Aber auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Köstlicher Apfelpunsch, Kinderpunsch für die Kleinen sowie der traditionelle Glühwein, diverse Suppen und auch die Grillwurst luden zum Verweilen im winterlich erleuchteten Pfarrgarten ein.

Für Jung und Alt, für jeden war was dabei. Wer Lust hatte, konnte unter Anleitung in der “Flechtwerkstatt” selbst flechten. Für die kleinen Besucher gab es Stockbrot am offenen Feuer von der Kinderfeuerwehr Unterbrunn.

Impressionen des Winterzauber

im Pfarrhof Unterbrunn

Apr 2, 2016

Erfolgreiche Premiere: 1. Unterbrunner Ostermarkt

in Events

Das Wetter war dem 1. Unterbrunner Ostermarkt hold. 1. Unterbrunner Ostermarkt - Veranstaltungen im Pfarrhof UnterbrunnBei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen fanden zahlreiche Besucher am 19. März den Weg in den Pfarrhof Unterbrunn.

An knapp 15 Ständen sehr unterschiedlichen Ständen präsentierten und verkauften die Aussteller die Bandbreite ihres handwerklichen Könnens: von aufwändig bemalten Ostereiern, Schmuck, österliche Floristik, Handarbeiten – wie z. B. gedruckte und bestickte Kissen, Zirbenholz-Kissen, gestricktes und gehäkeltes, Filztaschen – über Oster-Schinken bis hin zu süßen Verführungen aus Schokolade. Natürlich gab es auch die selbstgemachte Marmelade und den guten selbst gemachten Eierlikör sowie weitere Liköre.

handbemalte Eier von Gabriele Spannbauer

Osterkerzen und Grußkarten der JuKi-Gruppe rundeten das Angebot des Ostermarktes ab. Die Erlöse der JuKi-Gruppe kommen der Jugendarbeit der Gruppe zu Gute. Für den Gartenbauverein Unterbrunn war es auch selbstverständlich sich auf dem 1. Unterbrunner Ostermarkt zu präsentieren. Der Erlös der Verkäufe wird für ortsgebundene Zwecke gespendet. Neben den zahlreichen einheimischen Ausstellern haben auch etliche auswärtige ihre Waren präsentiert und damit den Markt sehr bereichert.

Palmenbuschen binden im Pfarrhof Unterbrunn

Traumhafter Sonnenschein luden bei Kaffee und Kuchen sowie weiteren Speisen zum Verweilen im Pfarrhof-Garten ein. Die kleinen Besucher konnten unter Anleitung der JuKi-Gruppenleiter Andrea und Maxi selbst Palmbuschen binden und dekorieren.

Zufriedene (und glückliche) Aussteller lobten die außergewöhnliche Atmosphäre des Hauses und die „rundum“ Betreuung durch die Geschäftsinhaberin und Verwalterin des Pfarrhofs, Angelika Göschl.

„Es war eine sehr gelungene Veranstaltung und ich bedanke mich sehr herzlich bei den zahlreichen helfenden und unterstützenden Händen sowie allen Beteiligen am Ostermarkt.

Der Termin für den Ostermarkt im nächsten Jahr ist bereits in Planung und ich freue mich auf Sie als Besucher und den zahlreichen Anmeldungen für 2017, die dann den 2. Ostermarkt zusätzlich bereichern“, so die abschließenden Worte von Frau Angelika Göschl am Ende einer gelungenen Veranstaltung im Pfarrhof Unterbrunn.

Mrz 8, 2016

1. Unterbrunner Ostermarkt

in Pfarrhof News

Am 19. März 2016 findet im Pfarrhof Unterbrunn der 1. Unterbrunner Ostermarkt statt.

Noch einen Ostermarkt werden einige denken – wenn Sie wollen, ja noch einen Ostermarkt. Aber Sie haben noch nie einen Ostermarkt in so einer tollen Location erlebt wie im Pfarrhof Unterbrunn.Pfarrhof Unterbrunn - 1. Ostermarkt

ÖSTERLICHES & KULINARISCHES

Vielfältige Aussteller und ein Kinderprogramm sorgen für perfekte Vor-Osterstimmung im Pfarrhof Unterbrunn. Lassen auch Sie sich von den tollen Angeboten rund um Ostern und den Frühling verzaubern. Zahlreiche Hobbyaussteller präsentieren ein umfangreiches Angebot wie z. B. handbemalte Ostereier, Oster- bzw. Frühlingsgestecke, handgemachtes aus Filz und vieles mehr. Der Besuch lohnt sich für die ganze Familie – für die Kleinen gibt es ein tolles Kinderprogramm. Kulinarisch werden Sie auch bestens betreut.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch – Sie werden begeistert sein!

Jul 20, 2015

Neuer Glanz, neue Nutzung

in Pfarrhof News

Quelle: süddeutsche.de, {Von Blanche Mamer, Unterbrunn}

Der Unterbrunner Pfarrhof ist frisch renoviert und steht nun für Vereine, Jugendgruppen und auch für Trauungen zur Verfügung. Am Wochenende wurde er eingeweiht

Der Duft von Weihrauch vermischt sich mit dem von Bohnerwachs und Kaffee. Und dem einen oder anderen Desodorant der zahlreichen Gäste, die an der Einweihung des völlig renovierten Pfarrhofes in Unterbrunn teilnehmen. Am Sonntag hat Dekan Anton Brandstetter nämlich das herrschaftliche Gebäude im Jugendstil gesegnet. Vor hundert Jahren war es erstmals eingeweiht worden. Und nun wünscht sich Brandstetter, dass seine Segnung für eine ähnlich lange Zeitspanne hält. Zunächst weihte er das Haus von außen, dann segnete er jeden Raum im Innern, gefolgt von einer großen Zahl von Unterbrunnern. Etwa 120 Bürger, darunter auch eine junge Mutter mit ihrem Neugeborenen, nahmen an dem Fest teil.

Pfarrhof Unterbrunn
Einweihung des Pfarrhof Unterbrunn durch Pfarrer Anton Brandstifter und der Gautinger Bürgermeisterin Brigitte Kissinger (re.) (Foto: Artet Ulfers)

Mit einer Lesung aus dem Matthäus Evangelium über die Frage der Pharisäer an Jesus zum Zahlen von Steuern und einem Loblied beschloss der Unterbrunner Pfarrer, der in Weßling seinen Sitz hat, die feierliche Segnung. Der Pfarrhof, ein zweigeschossiger Walmdachbau mit Eingangslaube, Risalit und Altane, ist 400Quadratmeter groß, das Grundstück misst 2500 Quadratmeter. Die Villa war 1914 als Notstandsarbeit während des Krieges erbaut worden. Die katholische Kirche hatte den Pfarrhof schon vor mehreren Jahren aufgegeben, da sie den Unterhalt nicht mehr finanzieren konnte. Nach langen Verhandlungen gelang es der Gemeinde Gauting im April 2014, den Pfarrhof von der Diözese Augsburg zu erwerben. Für 600 000 Euro hatte die damalige Bürgermeisterin Brigitte Servatius das denkmalgeschützte Haus gekauft. Quasi in letzter Minute, denn der Notartermin fand zwei Tage nach der letzten Gemeinderatssitzung der vergangenen Sitzungsperiode statt.

Pfarrhof Unterbrunn - Trauzimmer
Der Pfarrhof Unterbrunn steht nun auch für Trauungen zur Verfügung.  (Foto: Arlet Ulfers)

Die symbolische Schlüsselübergabe an Bürgermeisterin Brigitte Kössinger fand im vergangenen Juli statt, die Sanierung wurde beschlossen, ebenso die neuen Nutzungen. Diese lassen sich bereits sehr gut an, wie die Bürgermeisterin in ihrer Begrüßung sagte. Seit 1. Juni hat der ehemalige Pfarrhof nämlich ein Trauungszimmer im Erdgeschoss: Mit dem Original-Parkett, der dunklen Holzvertäfelung, Kassettendecke und Lüster ist es ein prächtiger Ort für amtliche Eheschließungen. “Bis jetzt gab es schon sieben Hochzeiten. Das ist doch eine beachtliche Zahl in der kurzen Zeit”, fand Kössinger.

Und auch die Nutzung im Obergeschoss hat sich bereits gut angelassen. Die Gemeinde selbst hat schon zwei Fortbildungen im Pfarrhof absolviert und will auch weitere Workshops dort abhalten. Haus-Managerin Angelika Göschl vergibt nicht nur die Räume an die Vereine, Jugendgruppen oder organisiert die Trauungen, sie hat das Obergeschoss gemietet und bietet es Firmen und Organisationen für Tagungen, Seminare und Workshops an. “Ich bin flexibel, wenn die Räume nicht vermietet sind, kann ich sie für Ausstellungen nutzen oder Vereinen zur Verfügung stellen”, sagt Göschl. Gern organisiere sie auch Empfänge für die Hochzeitsgäste und könne sogar Einladungen im Garten ausrichten. Im Herbst will sie verschiedene Kurse anbieten. Hergerichtet wurde das Haus hauptsächlich von Unterbrunner Handwerkern und zahlreichen Helfern. 50 000 Euro hat die Gemeinde in die Restaurierung investiert, eine neue Heizung, zwei Küchen und neue Toiletten einbauen lassen und die Elektrik erneuert.

Jun 12, 2015

Ja-Wort im Jugendstil-Zimmer

in Allgemein

Quelle: süddeutsche.de [Von Manuela Warkocz, Unterbrunn]

Das erste Paar heiratet im neuen Trauzimmer im Unterbrunner Pfarrhof

Romantischer hätte die Trauung für Petra Fromm-Preischl und Jörg Preischl gar nicht sein können: Die Brautleute durften sich als erstes Paar ihr Ja-Wort im neuen Trauungszimmer des Unterbrunner Pfarrhofs geben – und dazu auf antiken Stühlen aus dem eigenen Familienbesitz Platz nehmen.

Das Mobiliar kommt von der Familie der Unterbrunner Braut. “Meine Schwester hatte die Stühle aus ihrem Haus ebenso wie Vitrine, Buffett und den großen Tisch an die Gemeinde verkauft”, sagt die frisch gebackene Petra Fromm-Preischl, Rektorin der Grundschule Söcking, nach der Trauung. Dem prachtvollen Salon im Erdgeschoss des Jugendstil-Pfarrhauses verleihen die perfekt restaurierten Stücke zusätzliches Flair. Die Gemeinde hatte das denkmalgeschützte Juwel, Baujahr 1907, vergangenes Jahr von der Erzdiözese Augsburg erworben.

Unter der liebevollen Obhut von Angelika Göschl gewann das repräsentative Anwesen in den vergangenen Monaten seinen früheren Glanz zurück. Die 48-jährige Unterbrunnerin kennt das Haus als Ministrantin seit ihrer Kindheit. Heute verwaltet sie das Pfarrbüro, die Seminarräume im Obergeschoss, und kümmert sich um das Trauzimmer.

50 000 Euro investierte die Gemeinde in Restaurierung, neue Heizung und Elektrik, zwei Küchen und neue Toiletten. In Absprache mit dem Gautinger Bauamt wurde im Trauzimmer das Original-Parkett abgeschliffen. Goldbraune Holzvertäfelung, Kassettendecke, Lüster – ein prächtiger Rahmen für eine Hochzeit. Ob alles rechtzeitig fertig werden würde, war gar nicht gewiss, als Petra Fromm-Preischl und Jörg Preischl ihre Trauung anmeldeten. Dass die beiden Unterbrunner an ihrem Ort ihre Ehe schließen konnten, “war wirklich zauberhaft”, so die glückliche Hochzeiterin. Nur mit kleinem Anhang – Schwiegereltern, Geschwister und ihren jeweils beiden Kindern – traten sie vor den Gautinger Standesbeamten Stefan Tanner. Anschließend bat Angelika Göschl die Gesellschaft zum Empfang. Den richtet sie je nach Wunsch im hübschen Garten, auf der Veranda oder im Trauungszimmer selbst aus.

Für die Vermählung in der Unterbrunner Villa müssen Paare 100 Euro extra bezahlen, zusätzlich zu den üblichen Standesamtsgebühren. Auch für Blumenschmuck muss man selbst aufkommen. Dennoch sind die Trauungen in Unterbrunn offenbar sehr gefragt. Es stünden bereits die nächsten an, heißt es aus dem Gautinger Rathaus. Für 2016 hätten sich schon mehr als ein Dutzend Paare angemeldet. Wer seinen Wunschtermin nicht mehr ergattert, kann es ja so halten wie Petra Fromm-Peischl und ihr Mann. Das Paar, das bereits seit acht Jahren zusammen ist, genoss seine Flitterwochen in Frankreich einfach schon vor der Trauung.

Jun 10, 2015

Die erste Trauung im Unterbrunner Pfarrhof

in Allgemein

Quelle: merkur.de

Unterbrunn – Petra Fromm-Preischl (50) und Jörg Preischl (55) haben sich einen Traum erfüllt: Die beiden Unterbrunner haben im neuen Trauungszimmer des Pfarrhofs geheiratet. Das Paar war das erste, das sich dort das Ja-Wort gab.

„Wenn man hier lebt und erfährt, dass in Unterbrunn ein Standesamt eingerichtet wird, dann will man da auch heiraten“, sagte Petra Fromm-Preischl. Viele weitere Eheschließungen werden folgen.

„Das Haus ist einfach wunderschön“, schwärmt Petra Fromm-Preischl vom Pfarrhof auch noch ein paar Tage nach der Hochzeit. „Es hat ein wunderbares Ambiente“, sagt die Rektorin der Söckinger Grundschule.

Der idyllische Garten diente als Kulisse für die Hochzeitsfotos, dort gab es auch einen Sektempfang. Innen überzeugt der Pfarrhof mit einer „unheimlich festlichen Atmosphäre“ sowie einem alten Mobiliar, das perfekt ins Ambiente passt. „Das ist sehr beeindruckend.“

Wenn Petra Fromm-Preischl von der romantischen Atmosphäre im und rund um das Haus schwärmt, dankt sie dabei Angelika Göschl. „Frau Göschl hat ein unglaublich tolles Händchen dafür. Sie hängt viel Herzblut rein.“ Die Verwalterin hat das Haus eingerichtet – mit teilweise selbst restaurierten Möbeln, die sie aus alten Beständen gekauft oder als Geschenk erhalten hat (wir berichteten).

Vor etwas mehr als einem Jahr hat die Gemeinde den Pfarrhof gekauft und renovieren lassen. Nun kann dort auch geheiratet werden, und „das kann man sehr empfehlen“, betont Petra Fromm-Preischl, die seit 20 Jahren in Unterbrunn lebt. Mit ihrem Mann ist sie seit acht Jahren zusammen, wegen ihr zog er etwas später in das Dorf.

Es gibt bei der Gemeinde viele Nachfragen nach Trauungen im Pfarrhof – noch im Juni sowie im Juli stehen die nächsten an. Und auch für das kommende Jahr haben sich bereits mehr als ein Dutzend Paare gemeldet.

Jun 1, 2015

Viel Herzblut für den Unterbrunner Pfarrhof

in Pfarrhof News

Quelle: Merkur.de

Unterbrunn – Neues Leben kehrt in den gemeindlichen Pfarrhof in Unterbrunn ein. Die gebürtige Unterbrunnerin Angelika Göschl erfüllt sich in dem Anwesen einen Traum – und kümmert sich um alles.

Angelika Göschl (48), verheiratete Mutter von zwei Buben, kümmert sich um den großen Garten, verwaltet das Pfarrbüro mit Standesamt und ihre gemieteten Seminarräume. „Ich mochte dieses Haus immer gern“, schwärmt Angelika Göschl.

Pfarrhof Unterbrunn - Verwalterin Angelia Göschl
Neue Ansprechpartnerin im herrschaftlichen Pfarrhaus: Angelika Göschl kümmert sich um den Garten, verwaltet das Pfarrbüro und mietet selbst Seminarräume.© Jaksch
Pfarrhof Unterbrunn - Tauzimmer
Eine Augenweide: das neue Trauungszimmer.© Jaksch

Schon als Ministrantenkind und Sternsingerin kam die Unterbrunnerin ins herrschaftliche Pfarrhaus. Damals noch zu Zeiten von Pater Pius. Als die Gemeinde Gauting dann das Anwesen von der Erzdiözese Augsburg erwarb, war’s soweit: Mit Herzblut kümmert sich Göschl, die auch Laienschauspielerin am Unterbrunner Bauerntheater ist, seit diesem Frühjahr um die Traum-Immobilie.
„Immer in Absprache mit Gautings Bauamtsleiterin Christiane Ait“ wählt Angelika Göschl auch das Material aus. Eine Augenweide ist bereits jetzt das holzvertäfelte Trauungszimmer mit Veranda. Das Original-Parkett ist bereits abgeschliffen und neu versiegelt. Angelika Göschl hat gerade passende gedrechselte Antik-Stühle für das Brautpaar und die Trauzeugen erworben – und die Kassetten-Decke mit Bio-Öl eingelassen.

In den beiden Küchen im Erd- und Obergeschoss sind neutrale weiße Fliesen verlegt. Ebenso in den vier sanierten WC-Anlagen. In Renovierungsarbeiten, neue Rauchmelder, Elektrik-Sanierung, Blitzschutz und Heizungsanlage steckt die Gemeinde heuer insgesamt 50 000 Euro, sagt Rathaussprecherin Charlotte Rieboldt. Das Erdgeschoss mit Trauungszimmer nutzen künftig Kirchengemeinde und Vereine. Für die Gläubigen ist Angelika Göschl die Ansprechpartnerin vor Ort.
Oben im Denkmal hat die Ausbildungsleiterin ihr eigenes gemietetes Reich mit Seminarräumen – „und bei Föhn sogar den Blick in die Alpen“. Abends werden im künftigen Veranstaltungshaus auch Qi-Gong-Kurse oder Lesungen zu bayerischem Brauchtum stattfinden.
Am 13. Juni ist das holzvertäfelte Trauungszimmer bereits für eine Hochzeit reserviert. Für den Sekt-Empfang im idyllischen Obstgarten will Angelika Göschl noch einen Pavillon aufstellen.

X